Kerngeschäft und Non-Core-Aufgaben sind in Unternehmen meist eng verzahnt. In Zeiten der COVID-Krise gilt es, sämtliche Unternehmensprozesse kritisch zu evaluieren: Sind meine Lieferketten noch intakt? Was kann mein Personal in Kurzarbeit bewältigen? Wie gesichert sind meine Kredite? Wie finde ich stabile Lieferanten? Wie verhindere ich, dass meine Kosten explodieren?

Schonungslos bewerten und evaluieren

„Liquiditätsplanung, also Maßnahmen zur Sicherung des Working Capital, die Evaluierung von Krediten und die Annahme von Hilfen aus dem öffentlichen Hilfspaket waren die ersten wichtigen Schritte zur Bewältigung der Krise“, so Marco van der Meer, CEO von MEERX – Effizienzdienstleister aus Düsseldorf, dessen Unternehmen auf die Stabilisierung von Mittelstandsunternehmen im internationalen Wettbewerb spezialisiert ist. „nun sind wir mitten in der die kritischen Prüfung von Versorgung und Absatz. Habe ich noch Produkte & Dienstleistungen, die ich verkaufen kann? Wie stabil sind meine Kunden? Wie sieht es mit meinen Lieferanten aus? Sind sie noch lieferfähig? Muss ich umdenken? Neue Lieferanten suchen? Neue Kunden? Neue Märkte? Neue Geschäftspartner? Und hier kommen wir ins Spiel!“

MEERX ist darauf spezialisiert, für Kunden den Einkauf zu optimieren (digitale Handelsplattform mit 7 Millionen Artikel) und die Wertschöpfungskette als Single Creditor zu managen. „Handelsplattform & Single Creditor-Rolle machen uns dank Voluminakonsolidierung & Factoring zum Einkaufsfinancier – eine enorme Entlastung für die Liquiditätssituation von Unternehmen. Daher sind wir die Richtigen, um Mittelständlern in Covid-19-Zeiten unter die Arme zu greifen“, so van der Meer.

Rasch handeln und Ballast abwerfen

“Es ist schwierig für Unternehmen, alte Gewohnheiten oder eingefahrene Prozesse aufzugeben! Aber die Covid-Krise lässt Unternehmen keine Wahl: Nur die rasche Anpassung an die aktuelle Marktsituation wird sie überleben lassen. Unserer Effizienzlösungen sind daher sehr gefragt, vor allem die Einkaufsfinanzierung“, berichtet Christian Schmereim, GF von MEERX connect, der Digitalisierungstochter von MEERX: “Wir können nämlich exakt berechnen, was Unternehmen sparen, wenn sie über unsere digitale Handelsplattform einkaufen bzw. wie die verfügbare Liquidität steigt, wenn sie uns als Single Creditor nutzen..”

„Im Unterscheid zu anderen, sind wir kein Beratungsunternehmen“, so Marco van der Meer, CEO von MEERX: „wir bieten rasche Lösungen! Wir helfen beim Re-Design der Lieferketten, der Einkaufskonsolidierung und der Steigerung der Liquidität! Mit unserer digitalen Handelsplattform für den NON-CORE-Bereich, der Volumina-Bündelung und dem Single Creditor-Angebot helfen wir Unternehmen mit der Einkaufsfinanzierung. Das ist in Krisenzeiten eine äußerst wichtige Unterstützungsmaßnahme!“

Jetzt, so van der Meer, sei auch die richtige Zeit, um über eine generelle Neustrukturierung der Non-Core-Bereiche nachzudenken: „Ich rate Kunden, gerade jetzt, mutig zu sein und alles in Frage zu stellen, was nicht das Kerngeschäft betrifft. Sie haben bis jetzt mit Insellösungen bei Geschäftsprozessen gelebt? Über Bord damit! Sie haben bis jetzt ohne Einkaufspooling gearbeitet? Schluss damit. Sie haben sich bis jetzt zu wenig den Kopf zerbrochen, wie sie Energie sparen können? Dann ist es höchste Zeit! Streamlinen Sie Ihr Unternehmen, richten Sie es neu aus, digitalisieren Sie, was geht, analysieren Sie die und stellen sie den Einkauf auf völlig neue Beine – wir übernehmen die Implementierung bei laufendem Betrieb und helfen mit der Finanzierung!“

MEERX-Produkt „Beschaffungsoptimierung“:

MEERX bietet Unternehmen zeitgemäße Digitalisierungstechniken zur Vernetzung operativer Dispositions-, Beschaffungs- und Kreditorenprozesse. Der medienbruchfreie Datenaustausch von externen oder internen Kunden- und Lieferantendaten sowie die Integration geprüfter und freigegebener Geschäftsvorfälle in ERP-Systeme ermöglicht Kunden eine signifikante Optimierung ihrer Geschäftsprozesse. Das erhöht die Wirtschaftlichkeit und sichert die Wettbewerbsfähigkeit.

MEERX-Kunden nutzen die Digitalisierungsplattform von MEERX, um Kosten zu senken ( Volumenbündelung über die Handelsplattform), ihre Liquidität zu stabilisieren (Single-Creditor-Beziehung), um ihre Einkaufs- und Warengruppen-Expertise am neusten Stand zu halten (Preis- und Prozessoptimierung), ihre Personalkosteneffizienz zu erhöhen und die state-of-the-art-Technologie einer multifunktionellen Plattform zu nutzen, ohne selbst in IT und deren Updates zu investieren.

 

Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf! Ihre Ansprechpartnerin:

Miriam Welschen-Roß
Telefon: +49 (0) 208 620 162 – 24
Telefax: +49 (0) 208 620 162 – 13
E-Mail: m.welschen@meerx.de