MEERX Energieeinkauf:
Spotmarkt-Beschaffung spart richtig Geld

Meerx Mann Blog

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen kaufen Strom & Gas auf unterschiedliche Weise ein. Das weit verbreitete Festpreismodell ist ökonomisch nur bedingt attraktiv. Das MEERX Spotmarktmodell bietet hingegen Preise, die den Markt in Echtzeit abbilden, und zu erhebliche Einsparungen führen.

Strompreiserhöhung

Das Festpreismodell ist überholt

Wer auf Basis von Festpreisen einkauft, bezieht die gesamte Menge benötigten Stroms zu einem fest vereinbarten Preis, der an einem Stichtag festgelegt wird. Der Einkäufer kauft also die gesamte Energiemenge für die volle Vertragslaufzeit zu einem Preisniveau, das zum einem bestimmten Beschaffungszeitpunkt aktuell war. Dies ist riskant und intransparent: Zum einen wird der Marktpreis eines einzigen Tages für die Beschaffung der gesamten Energiemenge herangezogen, zum anderen hat der Kunde keinen Einblick in die Kalkulation des Energielieferpreises, des Deckungsbeitrags des Versorgers sowie des vom Versorger eingepreisten Risikos beim Energieeinkauf. Am Ende der Vertragslaufzeit geht der Einkäufer das gleiche Marktpreisrisiko erneut ein. Einziger Vorteil, die kalkulatorische Planungssicherheit während der Laufzeit. Aber zu einem hohen Preis!

Auch wenn das Tranchenmodell – die Stichtagsbeschaffung in Teilmengen (Tranchen) zu mehreren Zeitpunkten und die Gesamtpreisermittlung aus dem Mittel der beschafften Teilmengen – ein Fortschritt ist, leidet es an den gleichen systemischen Schwächen wie das Festpreismodell und es erfordert intensive Marktbeobachtung. Die komplexeste Form der Strombeschaffung – das Portfoliomanagement durch einen Energiehändler – beruht auf der Zerlegung des (Summen-)Lastgangs eines Kunden in börsennotierte standardisierte Handelsprodukte, die einzeln gehandelt werden. Der hohe personelle Aufwand und detaillierte Marktkenntnisse lassen diese Form der Energiebeschaffung vor allem für energieintensive Großkunden geeignet erscheinen.

Was also tun, wenn man ein mittelständisches Unternehmen ist?

Das MEERX Spotmarktmodell – realtime & transparent

Das MEERX Spotmarktmodell wurde eigens für Mittelstandsunternehmen konzipiert. Das MEERX Spotmarktmodell basiert auf der Beschaffung von Strom und Gas direkt am Spotmarkt – 100% transparent und in Echtzeit. Im Schnitt wird etwa alle 15 Minuten Strom eingekauft.

Der Spotmarkt ist kein spekulativer Terminmarkt mit Risikoaufschlägen und damit zumeist günstiger als der Terminmarkt:

MEERX Kunden zahlen nur ihren Eigenverbrauch – zu aktuell gehandelten Börsenpreisen. Der MEERX Spotmarkt-Einkauf beinhaltet das Monitoring der Einkaufspreise und die bedarfsgerechte Anpassung der Strategie. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Vorteile des Spotmarkt-Modells für produzierende Betriebe, Handelsunternehmen oder Gesundheitseinrichtungen, die in den Vorgesprächen ausgelotet werden können, etwa Einspeisevorteile: Auf Grund der hohen Einspeisung von erneuerbaren Energien sind die Preise in den Mittagsstunden oft günstig bzw. sogar negativ.

Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf: 

MEERX Spotmarktmodell – erfolgreich mit mittelständischen Energiepartnern

MEERX arbeitet im eigenen Energieverbund ausschließlich mit Energielieferanten zusammen, an denen Kommunen beteiligt sind: ca. 100 Stadtwerksbetriebe. Im MEERX Energieverbund werden jährlich ca. 100 Mio. kWh Strom gehandelt – das bedeutet sehr viel gebündelte Erfahrung.

MEERX erzielt für das erste Jahr eine durchschnittliche Einsparung von 30% (im Vergleich zu Altverträgen). Dafür wird ein Erfolgshonorar von 15% für den ersten Lieferzeitraum in Rechnung gestellt. Die MEERX-Verträge werden üblicherweise für 1-3 Jahre abgeschlossen.

MEERX Spotmarktmodell – das Sicherheitspaket

Da der Ausbau erneuerbarer Energien von der Bundesregierung forciert wird, ist davon auszugehen, dass das tiefe Preisniveau des Spot-Marktes weiterhin anhalten wird. Für den Fall, dass sich die Marktsituation eines Tages doch ändern sollte, verfügt der MEERX Energieverbund über einen eingebauten Airbag:

Preisalarm

Bei Überschreitung eines festgelegten Energiepreises sendet der intelligente Preisalarm eine automatisierte Information über den abweichenden Marktpreis und der Kunde kann entscheiden, ob er das Modell wechseln möchte.

Wechselmöglichkeit

Kunden haben während der Vertragslaufzeit eine einmalige Möglichkeit, ohne Aufpreis in ein Terminmarkt- oder ein Portfoliomanagement-Modell zu wechseln.

Der Einstieg in das MEERX Spotmarkt-Modell:

Teilen auf:

Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Inhaltsverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren:

Kontaktieren Sie uns.

Wir kümmern uns gern um Ihr Anliegen.

Sven Mahnke
Area Sales Manager