DDW-Talk: Ist der deutsche Mittelstand reif für die Zukunft?

Meerx Mann Blog

„Wie der deutsche Mittelstand auf Zukunftskurs geht“ – so das Thema des Podiumsgesprächs auf dem Wirtschaftsgipfel 2018 in Frankfurt von DDW. Aber tut er das? Und wenn ja tut er das eher recht oder schlecht? Anna Schäfer widmete sich mit den drei Diskussionsteilnehmern Dr. Annett Tischendorf (TEMPTON), Prof. Dr. Nadine Kammerlander (WHU) und Marco van der Meer (van der Meer Gruppe) den drängenden Fragen von Fachkräftemangel und fortschreitender Digitalisierung. Modelle aus Outsourcing und Recruiting 4.0, Learnings aus der Unternehmenspraxis, ein deutsch-niederländischer Vergleich des „Unternehmers an sich“ und ein Blick in die taufrischsten Forschungsergebnisse gaben Aufschluss. 

Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Thema 1

Pressemeldung Dummy 1

Dae dem non endellaborem quatur ressunt mos quide pliae ex es aut et, verum id estruptatis everro cuptatu resciis molorer itatur re quodita.

Thema 1

Pressemeldung Dummy 2

Dae dem non endellaborem quatur ressunt mos quide pliae ex es aut et, verum id estruptatis everro cuptatu resciis molorer itatur re quodita.

Thema 1

Pressemeldung Dummy 3

Dae dem non endellaborem quatur ressunt mos quide pliae ex es aut et, verum id estruptatis everro cuptatu resciis molorer itatur re quodita.

Thema 1

Pressemeldung Dummy 4

Dae dem non endellaborem quatur ressunt mos quide pliae ex es aut et, verum id estruptatis everro cuptatu resciis molorer itatur re quodita.

12.450 neue Lichter für Lindner Hotels

Mit der kompletten Umrüstung auf LEDs von vier Hotels geht die Lindner Hotels AG einen weiteren großen Schritt bei der Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.